About

Entstanden ist die Idee bei einem entgangenen ‚von Hirschhausen’-Auftritt in München.

Wir, der ‚Schüler’ Andi und der ‚Wissenschaftler’ Thomas sind Cousins und treffen uns regelmäßig um gemeinsam was zu unternehmen (wie z.B. einen Comedian zu besuchen). Dieses Mal hatten wir uns allerdings zu spät darum gekümmert die begehrten Karten zu reservieren, so gab es keinen ‚Hirschhausen’ sondern Curry-Wurst mit Pommes mitten in München. Dabei kamen wir ins Gespräch und Thomas versuchte mal wieder den Andi davon zu überzeugen, dass Naturwissenschaft was sehr Interessantes ist. Thomas erzählte aus dem Nähkästchen und Storys über ‚3 Tage die man durchgehend Alkohol bekommt, um eine Methanolvergiftung zu verhindern’ zeigten Wirkung und begeisterten den bis dahin ‚Naturwissenschafts-Muffel’ Andi. Die Geschichten gingen weiter und wir kamen auf die Idee Euch allen diese Geschichten zugänglich zu machen.

So kam es dazu, dass der Andi einen Blog erstellte und sich mit seiner Projektgruppe ‚Chemnix-Blog’ am Traunsteiner Gymnasium um die Pflege kümmert und der Thomas mit seiner Wissenschaftler-Truppe die Geschichten nicht ausgehen lässt.

Und wir würden uns riesig freuen, wenn Ihr am Blog auch was Spannendes findet und dabei mitmacht.

Ziel des Blogs:

Wir wollen Euch die Freude und den Spaß der Wissenschaft vermitteln, wie sie die Forscher normalerweise auch erleben.

Da (nicht nur in der Schule) immer noch die Meinung vorherrscht, dass Chemie, Biologie, Physik, Mathe (und alles was damit zu tun hat) stinklangweilig ist, wollen wir Euch das Gegenteil beweisen. Unser Ziel ist nicht, Euch die Schule zu ersparen, sondern Euch Stories und Wissen zu geben, die es Euch leichter machen den ‚trockenen Schulstoff’ doch zu mögen.

Stellt uns Eure Fragen, die interessante Geschichten hervorbringen und einer unserer Wissenschaftler wird versuchen Sie Euch zu beantworten.

Wir werden Eure Fragen zunächst in einen Topf werfen und dann möglichst bald beantworten. Aber seid nicht böse, wenn nicht alle Fragen gleich beantwortet werden, denn wir machen das in unserer Freizeit und auf der anderen Seite gibt es nicht zu allen Fragen tolle Stories.

Wenn Ihr die Wissenschaftler-Antworten nicht versteht (weil sie zu akademisch sind) oder Ihr diskutieren wollt, dann loggt Euch ein und kommentiert mit.

Und nicht vergessen sollte man, dass Eure Fragen zu besonderen Phänomenen uns Wissenschaftler helfen, zu sehen, was Euch interessiert. Und tolle Geschichten lassen sich halt immer auch gut weitererzählen (und das nicht nur an Freunde -> probiert’s mal mit Euren Lehrern aus -> weiß Deiner die Story mit der Methanolvergiftung oder den Salzgehalt des Toten Meers?).


Comments are closed.

Back to Top ↑