Analytisches www.piqs.de - Knipsermann

Published on Juli 5th, 2009 | by Thomas Letzel

5

Destillation – Was passiert da eigentlich?

Die Destillation ist ein thermophysikalisches Verfahren zur Trennung von mehreren Stoffen mit unterschiedlichen Siedepunkten. Dabei wird ausgenutzt, dass die Komponente a mit dem niedrigeren Siedepunkt bei einer gegebenen Temperatur einen höheren Dampfdruck aufweist und in einer größeren Menge in die Gasphase übertritt als die Komponente b mit dem höheren Siedepunkt. Der Dampf enthält somit eine höhere Konzentration der Komponente a als das Flüssigkeitsgemisch. Kondensiert dieser Dampf, so erhält man eine Mischung, deren Konzentration an der Komponente a höher ist als in der Ausgangsmischung, während diese an der Komponente a verarmt.

Wenn diese Erklärung zu kompliziert klingt, noch ein Versuch: Man verdampft eine Mischung von zwei oder mehreren Stoffen bei einer bestimmten Temperatur. Die eine Komponente geht in die Gasphase über, die andere(n) noch nicht. Die Substanzen aus der Gasphase werden anschließend bei niedrigerer Temperatur wieder verflüssigt und getrennt gesammelt, d.h. die Komponente ist reiner als zuvor (außer es handelt sich um ein azeotropes Gemisch wie Ethanol/Alkohol). So kann man also Flüssigkeiten mit unterschiedlicher Siedetemperatur voneinander trennen.

Wie der Aufbau im Labor aussieht ist schön in diesem Video zu sehen:

Tags: , ,


About the Author



5 Responses to Destillation – Was passiert da eigentlich?

  1. Sophia says:

    immer wenn ich bügel denk ich mir wie so eine destilition eigentlich abläuft …
    –> jetzt weiß ichs !
    Danke 🙂

    glg sophia

  2. Sophia says:

    ach jetzt hätt ich doch noch ne Frage :

    Weiß irgendwer von euch warum man zum bügeln überhaupt destiliertes wasser nimmt?
    wollt ich schon immer mal wissen …

    glg sophia

  3. Thomas Letzel says:

    Hallo Sophia,

    eine erste Frage vor dem offiziellen Start, die muss ich doch gleich beantworten 🙂
    Aber bist Du so gut und stellst die Frage offiziell und nicht in den Kommentaren, dann können wir sie auch offiziell beantworten und bekommt mehr Besucher.
    Nun zum destillierten Wasser im Bügeleisen:
    Nimmst Du normales Leitungswasser für das Bügeleisen, so wird es Dir schnell verkalken, da Du das Wasser abdampfst und der Kalk zurueckbleibt. Dies passiert Dir mit destillierten Wasser nicht, denn da sind keine Salze (und somit kein Kalk) mehr drin.
    Weiterhin viel Spaß und wir freuen uns auf Deine Fragen,
    Thomas

  4. sebastian says:

    ich hätte da eine frage zur reinigung von wasser aus der „deutschen“ natur, um es trinkbar zu machen.
    biologische und schwermetal verunreinigungen sind raus, aber wie siehts mit den chemischen aus?

    ich würde zum beispiel wasser aus einem fließenden gewässer destillieren.
    wieviel der „umweltgifte“ würde ich ebenfalls loswerden. ich hab zumindest gelesen,
    dass amoniak sich wiederum im dampf auflöst und so im destilat bleibt.

    mit meinen mäßigen chemie kenntnissen gehe ich davon aus das auch andere chemische reste
    im destilat zu finden sind?!

  5. Danke für die genauer erklährung, hab vorher noch nicht verstanden wie das Destilieren genau funktioniert ( im Physikbuch war es nicht so gut beschrieben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top ↑