Spektakuläres You all are under my feet.

Published on März 2nd, 2013 | by Thomas Letzel

1

Warum sind in Städten die Ozonwerte eigentlich immer niedriger als im Umland?

Das liegt u.a. daran, dass in den Städten die Partikelzahl um so Vieles höher liegt als im Umland.
Ozon ist ein lustiges Molekül es ist das Sauerstoffmolekül O2 mit einem Sauerstoffatom mehr, d.h. Ozon ist O3.
Normal sagen wir Wissenschaftler ja, dass man Wikipedia für wissenschaftliche Antworten nicht nutzen darf, da die Kontrollen für die Qualität der Einträge nicht immer gut sind,
aber in diesem Falle empfehle ich es, da selbst kontrolliert 🙂 : http://de.wikipedia.org/wiki/Ozon
Ozon ist auch deshalb ein interessantes Molekül, weil es in der Stratosphäre der Erde in ‚grossen Mengen‘ vorkommt (dort aber immer weniger wird; siehe auch ‚Ozonloch‘ in der Frage zum Lachgas) und weil es in der Troposphäre (also bei uns) nicht vorkommen sollte (hier aber zeitweise immer mehr zunimmt).

Prinzipiell ist der Mechanismus wissenschaftlich gut verstanden unter dem Ozon in der Stratosphäre abgebaut und in der Troposphäre aufgebaut wird. Wer möchte, kann sich gerne mal in ein wissenschaftliches Buch einlesen.
Wenn Dich sowas interessiert, dann lass Dich nicht aufhalten und werde Forscher 😉

Aber nun zur Frage, warum in der Stadt weniger Ozon ist als im Umland. Weniger Ozon entsteht eigentlich nicht sondern mehr, aber es gibt in der Stadt wesentlich mehr Partikel (durch Dieselabgase oder Heizungsabgase), die dann sofort mit Ozon reagieren (können) und auch andere Ozon-‚abbauende‘ Substanzen. Somit misst man in dieser Gegend weniger Ozon, aber dafür gibt es mehr oxidierte Moleküle und Partikel (denn Ozon ist ein Oxidationsmittel).
Das bayerische Landesamt für Umwelt beschreibt es ´noch folgendermaßen:
‚Die Ozonkonzentrationen in ländlichen Regionen sind meist deutlich höher als in der Stadt, obwohl weniger Vorläufersubstanzen vorhanden sind. Denn beim Transport der schadstoffbelasteten Luftmassen von der Stadt aufs Land haben die Reaktionspartner Zeit, unter dem Einfluss der UV-Strahlung Ozon weiter aufzubauen; die Ozonkonzentration steigt an. Durch biogene VOC aus dem ländlichen Bereich verschiebt sich das photochemische Gleichgewicht weiter in Richtung Ozonbildung.‘
Weitere Details hierzu findest Du in dem Dokument LfU – Ozon

Somit kann man den Prozess von mehreren Seiten betrachten; wie es meistens in der Forschung so ist 😉
Zusammengenommen kommt man dann der Lösung sehr nahe.

Ozon ist aber auch ein komisches Molekül, vor allem dann, wenn man es in Bereichen einsetzt in denen es viele ‚Philosophien‘ gibt, wie dem Gesundheitsgebiet.
Ozontherapie ist eben so eine ‚Philosophie‘, viele glauben dran und lassen Ihr Eigenblut mit Ozon behandeln ohne dass eine Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen ist; Stiftung Warentest hat sich vor Jahren auch schon damit beschäftigt. Auch wenn Leute behaupten, dass etwas wissenschaftlich bewiesen ist, glaubt erst daran, wenn Ihr die ‚Beweise‘ selbst gesichtet habt!
Ich möchte hier garkeinen Youtube-Film zu Ozon empfehlen, denn alle sind in irgendeiner Form ‚Werbung‘ oder ‚Philosophie‘.

Also bildet Euch Euer eigenes Bild und bleibt offen für ‚Richtiges‘.

Tags: , , , ,


About the Author



One Response to Warum sind in Städten die Ozonwerte eigentlich immer niedriger als im Umland?

  1. Viktoria Maisner says:

    Hallo zusammen,
    vielen lieben Dank für den spannenden und informativen Artikel. Ich wusste gar nicht, dass die Ozonwerte in der Innenstadt geringer sind als im Umland. Da habe ich wieder etwas dazugelernt, vielen Dank dafür. Zum Thema Ozon bin ich vor kurzem auf die Ozontherapie gestoßen, von der ich vorher auch noch nichts gehört hatte. Darüber könnt ihr euch auf der folgenden Webseite informieren: http://www.alternativmedizin-bender.de/ozontherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top ↑